Besonderheiten der einzelnen Jahrgangsstufen

Jahrgangsstufen 5 und 6

Eingangsdiagnostik

In der Anfangsphase der Klasse 5 wird eine förderdiagnostische Überprüfung der aufgenommenen Schüler mithilfe informeller und standardisierter Verfahren durchgeführt. Auf der Grundlage der hier gewonnenen Einsichten in die individuellen Entwicklungsstände der Schüler kann stärker individualisiert gefördert werden.

Erprobungsstufe

In der Sekundarstufe I bilden die Klassen 5 und 6 eine besondere pädagogische Einheit, die Erprobungsstufe. Innerhalb der Erprobungsstufe gehen die Schülerinnen und Schüler ohne Versetzung von der Klasse 5 in die Klasse 6 über.

In der Erprobungsstufe werden die Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Schülerinnen und Schüler besonders beobachtet und gefördert. So können wir sicher gehen, dass die Raoul-Wallenberg-Schule tatsächlich der richtige Förderort für jede Schülerin und jeden Schüler ist.

 

Jahrgangsstufen 7 - 9

Fachleistungskurse

Ab der Jahrgangsstufe 7 werden die Schüler in den Fächern Mathematik und Englisch in Fachleistungskursen unterrichtet. Je nach Kenntnissen, Fähigkeiten und Leistungsbereitschaft werden die Schüler in Grund- oder Erweiterungskursen des jeweiligen Faches unterrichtet.

Lernstandserhebung

Im Rahmen der Qualitätssicherung beteiligt sich unsere Schule an den Lernstandserhebungen in Klasse 8.

Berufsvorbereitung

In den Klassen 8 und 9 nehmen die Schüler für jeweils drei Wochen an einem Schülerbetriebspraktikum teil.

Zudem bereiten wir alle Schüler intensiv auf die Arbeitswelt vor durch

  • individuelle Profilanalysen
  • die Teilnahme an einem Berufserkundungscamp
  • die enge Zusammenarbeit mit dem IFD (Integrationsfachdienst) und der Agentur für Arbeit

Jahrgangsstufe 10

Der Unterricht in den Hauptfächern der Klasse 10 gilt zum großen Teil der Vorbereitung auf den Abschluss und den damit verbundenen Zentrale Prüfungen.